Aus dem Regen in die Traufe

Beim Domchordirigenten Gradussow sitzt der Advokat Kaljakin. Er hält eine an Gradussow adressierte Vorladung zum Friedensrichter in der Hand und spricht: »Sie mögen sagen, was Sie wollen, Dossifej Petrowitsch, aber Sie sind schuld. Ich achte Sie, ich schätze Ihre Zuneigung, muß Ihnen aber zu meinem Leidwesen sagen, daß Sie im Unrecht waren. Jawohl, im Unrecht. Sie haben meinen Klienten Derewjaschkin beleidigt …. Warum haben Sie ihn beleidigt?« »Wer hat ihn, zum Teufel, beleidigt?« ereifert sich Gradussow, ein großgewachsener Greis mit…